Jahresbericht 2016

Ein bewegendes Jahr 2016

Die Caritas Luzern weist im Geschäftsjahr 2016 Personal- und Betriebskosten (ohne wirtschaftliche Sozialhilfe) von CHF 22’308’644 aus. Im Jahr 2017 werden diese Kosten auf Grund des fehlenden Leistungsauftrages Flüchtlinge auf ungefähr CHF 20 Millionen sinken. 

Nach zwei Jahren Um- und Abbau, welche die Organisation prägten, kann sich die Caritas Luzern nun wieder vermehrt und mit voller Kraft auf den Ausbau der bestehenden Angebote und Projekte konzentrieren. Weiter werden im Rahmen der Strategie 2020 auch Aktivitäten in anderen Gebieten ausgebaut. Dies ist nur mit den dafür benötigten Ressourcen realisierbar. 

Die Caritas Luzern kann im Jahr 2016 in vielen Gebieten ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr verzeichnen. Die Spendenbeiträge konnten erhöht werden und auch die betriebseigenen Geschäfte und Dienstleistungen liefen äusserst erfolgreich. Die Kostenseite wurde von den Verantwortlichen eingehalten. Dementsprechend resultiert eine Fondszunahme von insgesamt CHF 2’405’231. 

Im Finanzbericht finden Sie als Anhang zur Jahresrechnung weitere Angaben wie

  • Rechnungslegungsgrundsätze
  • Erläuterungen zur Bilanz
  • Erläuterungen zur Betriebsrechnung
  • Erläuterungen zum Kapitalnachweis

 

Seite Drucken